Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/thehalfbloodprincess

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Meer

Das Meer hat eine beruhigende Wirkung auf den Menschen, was eigentlich verständlich ist, aber dennoch hinterfraglich.Warum beruhigt uns etwas, was stürmisch, ständig in Bewegung, aufbrausend und bei Unvorsichtigkeit auch gefährlich ist? Das Meer ist voller Leben, welches man auf den ersten Blick nicht gleich sieht. In den Tiefen des Meeres lauern eine Menge beeindruckender Wesen, welche für uns Menschen sehr gefährlich sein können.

Die beruhigende Wirkung wird vorallem durch das Geräusch vom Aufschlagen der Wellen des Meeres an das Strandufer bewirkt. Hier kommt die sebe Frage auf. Denn eigentlich hat das Aufschlagen auch etwas agressives. Die Wellen brechen und schlagen mit Wucht gegen den Sand oder gegen Steine/Felsen. Der Geruch des Meeres spielt sicherlich auch eine Rolle. Das Meer ist salzig. Der Geruch des Meeres der einen sofort in den Sinn kommt ebenfalls. Natürlich gibt es auch noch andere Geruche vom Meer. Zum Beispiel der Algengeruch, denn wir wiederum nicht zwingend als entspannend wahrnehmen. Auch das alleinige Zusehen des Meeres entspannt.

Diese Faktoren zusammen etspannen und beruhigen den Menschen. Das steht fest. Nun habe ich fast alle Sinne als Faktor zum Wohlbefinden benutzt. Außer das Fühlen und Schecken. Das Fühlen kann ebenfalls Entspannung herbeiführen, muss es aber nicht zwingend. Es gibt Badesalze, die als Entspannungsmethode für zu Hause dienen, welches zeigt, dass das salzige Wasser entspannt. Jedoch muss dieses nicht auf jeden Menschen zutreffen. Das Schmecken wiederum kann kein Faktor zur Entspannung sein. Es ist salzig. Genauso wie der Geruch, der uns wiederum gefällt. Alle angesprochenen Sinne außer der Geschmackssinn bewirken eine entspannende Wirkung. Also trägt unsere Wahrnehmung des Meeres eine große Rolle zur Entspannung bei.

Eine noch sehr wichtige Rolle könnte unser psychisches Verhalten sein. Das Meer ist weit. Wenn man von inem Strand aus das Meer betrachtet erkennt man in der Regel bis zum Horizont das Meer. Aus dieser Perspektive wirkt das Meer beinahe unendlich. Und vielleicht ist es diese Unendlichkeit die uns ein Gefühl von Freiheit gibt. Mit dieser Freiheit kann aus dem täglichen Alltag, der bei den meisten strikt geregelt und durchgeplant ist, entflohen werden. Die Freiheit könnte da auch ein Gefühl der Entspannung geben.

 

Die Geräusche, der Geruch, das Zusehen und das Fühlen des Meeres erinnern uns einfach nur an das Meer, welches uns ein Gefühl der Freiheit gibt, welches uns wiederum ein Gefühl von Entspannung und Wohlbefinden gibt.

 

 

The HalfBloodprinces


15.8.15 18:00
 
Letzte Einträge: Hallo!, 24. November 2015, 22 Januar 2016, 10. Januar 2016


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung